Helgoländer – ein Seefahrer-, Fischer-, Walfängervölkchen

Zurück an Bord! Grafik: Förderverein Museum Helgoland

Zurück an Bord! Grafik: Förderverein Museum Helgoland

Im 18. Jahrundert ging es mit Helgoland langsam bergauf. Die exklusive Insellage machte die Helgoländer zu gefragten Seefahrern, Fischern und Walfängern. Endlich blieb von den Einkünften so viel übrig, dass man sich etwas leisten konnte. Damit wurde die Insel auch für Gewerke aller Art interessant: Schuster, Bäcker, Grobschmiede, Kleinschmiede, Reepschläger (Seilmacher) zog es nach Helgoland. Mehr dazu in der aktuellen Folge der Serie Geschichte und Geschichten der Insel Helgoland von OTTO-ERWIN HORNSMANN. Weiterlesen

Kaum bekannt: Helgoland schon frühzeitig demokratisch

Helgoland - Vorreiter einer volksnahen Demokratie | Bild: Andreas Bubrowski

Wer hätte das gedacht: Helgoland, Deutschlands beliebte Hochseeinsel, Vorreiter einer volksnahen Demokratie.

In Zeiten, da keineswegs die Macht verfassungsgemäß vom Volk aus ging, sondern Fürsten und Könige autokratisch regierten und über das Schicksal ihrer Untertanen je nach eigenem Vorteil über deren Köpfe hinweg und oft auch gegen deren Interessen regierten, in diesen Zeiten hatte Helgoland bereits eine komplexe Verfassung, die es stolz gegenüber neue dänische Herren verteidigte. Ein kaum bekannter Aspekt europäischer Geschichte:

Beginn der dänischen Epoche Helgolands Weiterlesen

Geschichte und Geschichten: Die Farben der Insel Helgoland

Rot-weiß-grün: Die Farben Helgolands | Bild: Andreas Bubrowski

grün-rot-weiß: Die Farben Helgolands.

Die 15. Folge der Serie Geschichte und Geschichten der Insel Helgoland von Otto-Erwin Hornsmann auf HELGOLAND-GENEALOGIE führt in das Jahr 1714 zurück. Vor 302 Jahren wurde auf einer bildlichen Darstellung des Leuchtturms dieser mit den heute bekannten Farben Helgolands – grün-rot-weiß – dargestellt. Alle Geschichten zur Geschichte Helgolands finden sich im gleichnamigen Band. Weiterlesen

Helgoland im Hier und Jetzt

Inzwischen ist das Versorgungs- und Fahrgastschiff der Reederei Eils, die HELGOLAND, im Einsatz und begeistert Helgoländer und deren Gäste. Abb.: Förderverein Museum Helgoland

Inzwischen ist das Versorgungs- und Fahrgastschiff der Reederei Eils, die HELGOLAND, im Einsatz und begeistert Helgoländer und deren Gäste. Abb.: Förderverein Museum Helgoland

In der abschließenden siebten Folge der Artikelserie Vor 125 Jahren – Helgoland ist deutsch beschreibt Erich-Nummel Krüss den Alltag von Deutschlands einziger Hochseinsel im Hier und Jetzt des 21. Jahrhunderts. Weiterlesen